Rezension: FederLeicht 5 – Wie Nebel im Wind

Packende Spannung und dramatische Wendungen, perfekte Fortsetzung der Saga

Cover Marah Woolf: "Federleicht 5 - WieNebel im Wind" Copyright: © 2017 Marah Woolf (Independently published)
Cover Marah Woolf: „Federleicht 5 – Wie Nebel im Wind“ Copyright: © 2017 Marah Woolf (Independently published)

Für mich als bekennender Marah Woolf Fan natürlich ein Muss, diese Fortsetzung der FederLeichtSaga zu lesen. Habe ich den Moment doch schon so voller Vorfreude entgegengefiebert, und wurde ich definitiv nicht enttäuscht!

Coverbild
In einem mausigen Nebelgrau erscheint nun das 5. Band der FederLeichtSaga. Verteilt auf dem Cover sieht man die verschiedenen Aureolen, wobei hier die Feder im unteren Drittel hervorgehoben ist. Sie wird in diesem Buch auch eine wichtige Rolle spielen.

Handlung
Zurück aus dem Haus der Wünsche dürfen die Freunde Eliza, Sky und Frazer auf Avallach bleiben, müssen sich aber am Unterricht beteiligen. Cassians Hochzeit mit Opal steht kurz bevor, und sein Wunsch, endlich das Augenlicht wieder zu erlangen wird immer greifbarer. Eliza trägt die Bürde des 3. Siegels und will es noch nicht zerstören, denn sie hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben Grace aus dem Siegel retten zu können. Doch die Magier werden immer mächtiger und es passieren schreckliche Dinge auf Avallach. Eliza muss endlich handeln, aber wem kann sie noch vertrauen?
Rezension: FederLeicht 5 – Wie Nebel im Wind weiterlesen

#MittendrinMittwoch – Nur Freunde

Cassian nickte. »Das weiß ich.« Er stand auf, beugte sich über mich und gab mir einen freundschaftlichen Kuss auf die Stirn. Er wirkte erleichtert. Hatte er eine Szene oder einen Weinkrampf erwartet? Dann kannte er mich aber schlecht.

Marah Woolf: „FederLeicht – Wie Nebel im Wind“ (Band 5), Pos. 3141 (eBook, © 2017 CreateSpace Independent Publishing Platform )

Aaaarghh, es ist zum Haare ausraufen! Für Cassian ist die Hochzeit wohl unabwendbar. Und Eliza bockt jetzt natürlich: „Wir sind nur Freunde“. Die will ihm keine Blöße zeigen. Aber dabei liebt er sie doch so sehr! Das sagen alle um Eliza herum. Es steht ihm und ihr in die Stirn eingemeißelt. #MittendrinMittwoch – Nur Freunde weiterlesen

Leserunde zu FederLeicht 5 für alle Marah Woolf GötterFans

Seit Samstag gibt es für alle Marah Woolf und FederLeicht Fans eine spontane und ungezwungene Leserunde zu ihrem neuesten Buch „FederLeicht IV – Wie Nebel im Wind“.

Banner Leserunde zu FederLeicht 5 bei Marah Woolf GötterFunke Facebook-Gruppe
Banner Leserunde zu FederLeicht 5 bei Marah Woolf GötterFunke Facebook-Gruppe

Wer das Buch also gerade noch genießt wie ich, oder es bald anfangen möchte, kann sich gerne an der Leserunde beteiligen. Wer sich gerne austauschen möchte, auch diejenigen, die es schon inhaliert haben, alle FederLeicht Fans sind herzlich willkommen:

» https://www.facebook.com/groups/goetterfans/

Die Facebook-Gruppe „Marah Woolf GötterFans“ ist aus der megaphantastischen Leserunde bei Lovelybooks.de über Marahs Buch „GötterFunke. Liebe mich nicht“ entstanden. Da wir eine super Truppe waren und die Leserunde mal eben mit über 2000 Beiträge gerockt hatten, wollten wir beisammen bleiben und so gemeinsam mit Marah über ihre Projekte quatschen. Leserunde zu FederLeicht 5 für alle Marah Woolf GötterFans weiterlesen

Leseprobe: Jutta Wilke – Roofer

Zunächst verwirrend aber auch sehr packend, spannendes Thema!

Kein Cover vorhanden
Cover vorhanden, Erlaubnis zur Veröffentlichung ungeklärt

Auf dem Cover hängt ein junger Mann zwischen den Buchstaben „ROOFER“ hoch über der Skyline von Hochhäusern. Ich finde das interessant gemacht, hätte das aber nicht einem Jugendroman zugeschrieben.

Der Prolog ist zugegebenermaßen wirklich verwirrend. Wir erleben eine Szene aus der Perspektive einer Handykamera. Das erinnert mich ein wenig an „Blair Witch Project“. Das hat seinen ganz eigenen Charakter und verursacht einem eine Gänsehaut. Zumal man einfach nicht wirklich weiß, was da passiert. Die Sprache besteht nur aus Stichworten, die die Handlung des Filmes erklären. Emotionslos und objektiv.
Leseprobe: Jutta Wilke – Roofer weiterlesen

#BooksInPipeline °6

Es ist mal wieder Zeit Euch meine #BooksInPipeline vorzustellen. Hier seht ihr, welche 5 Bücher als Nächstes darauf warten, von mir endlich gelesen zu werden!

Cover Marah Woolf: "Federleicht 5 - WieNebel im Wind" Copyright: © 2017 Marah Woolf (Independently published)
Cover „FederLeicht 5“ von Marah Woolf, Copyright © 2017 Marah Woolf (Independently published)

„Federleicht 5 – Wie Nebel im Wind“, Marah Woolf
Na, ganz vorne ist natürlich der 5. Band der FederLeichtSaga! Es ist heute Mitternacht erst mal nur als kindle eBook rausgekommen, und natürlich hatte ich es bereits vorbestellt. Ich bin mächtig gespannt auf dieses Buch, vor allem, weil Marah mir versprochen hat, das sich voll auf meine Kosten kommen und es lieben werde! Hach….

#BooksInPipeline °6 weiterlesen

John Irving Leseclub

Was für eine wunderbare Idee von Mia vom » paper and poetry blog. Mit dieser Leserunde ruft Mia zum gemeinsamen Lesen aller Bücher von John Irving auf.

Da ich als Jugendliche, und das ist tatsächlich auch schon gute 20 Jahre her, John Irving sehr gerne gelesen habe, ist das eine großartige Möglichkeit, mal meine verstaubten Bücher aus dem Regal zu ziehen und diese mal Re-readen.

Wie oft habe ich gedacht: „Oh, Lasst die Bären los! würde ich gerne mal wieder lesen…“ Aber tut man das dann wirklich? Wenn einem niemand ein bisschen auf die Füße tritt oder sich man mit keinem Austauschen kann? Nein, ich glaube eher nicht. Denn dann drängelt sich wie so oft ein Büchlein aus dem SuB vor, und man denkt sich nur: „Beim nächsten mal“. Aber wann das nächste mal wieder eintritt, steht in den Sternen…

John Irving Leseclub weiterlesen

Die liebe Müh mit langen Leserunden

Ihr wundert Euch bestimmt, warum es gerade etwas still geworden ist hier auf meinem Blog.

Das hat mehrere Ursachen. Zum einen hatte ich am Wochenende einen Trauerfall und war nicht zu Hause.

Dann lese ich gerade in einer Lesejury-Leserunde. Da dauert eine Leserunde rund 3 Wochen. Pro Leseabschnitt eine Woche. Da ich schnell lese, ist das für mich ganz schön anstrengend. Ich habe dann ein Buch als Überbrückung dazwischen geschoben. Dabei merke ich aber, dass mich das doch mächtig aus der Lesebahn wirft. Parallel lesen ist nichts für mich.

„Stormheart – die Rebellin“ von Cora Carmack habe ich zwar gerade angefangen, werde es aber doch wieder zur Seite legen, weil am Samstag „FederLeicht 5“ von Marah Woolf raus kommt. Und 3 Bücher parallel lesen geht ja mal gar nicht! Für Cassian brauche ich einen freien Kopf… Die liebe Müh mit langen Leserunden weiterlesen

Rezension: Ava

Schade – Feinfühlige Idee ohne große Gefühlsachterbahn

Cover VeraKerick: "Ava" © 2017 Tinte & Feder Verlag
Cover Vera Kerick: „Ava“ © 2017 Tinte & Feder Verlag (Amazon Publishing Deutschland)

Dieses Rezensionsexemplar erhielt ich von Amazon Publishing Deutschland über Netgalley.de. Der Klappentext hatte mich sehr angesprochen und ich habe mich sehr über die Möglichkeit, dieses Buch lesen zu dürfen, gefreut. Dafür möchte ich mich beim Verlag sehr bedanken.

Coverbild:
Sehr schlicht und dezent ist das Cover. Es gefällt mir gut. Der einfarbige graue Hintergrund mit den einfachen Blumen und Blütenblättern ist schlicht. In der Mitte wird der Buchtitel „Ava“, der Name der Protagonistin, nüchtern in einer Serifenlosen Schrift angezeigt. Es ist schnörkellos aber nett ein bisschen wie das gesamte Buch. Rezension: Ava weiterlesen

Rezension: Man lernt nie aus, Frau Freitag!

Tzzzzz… Anfangs lustig, aber stereotypisch und Spaß schnell verpufft

Cover Frau Freitag "Man lernt nie aus, Frau Freitag!" © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH
Cover Frau Freitag „Man lernt nie aus, Frau Freitag!“ © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH

Von Frau Freitag kannte ich bisher noch kein Buch, deswegen bin ich ziemlich unvoreingenommen an dieses Büchlein rangegangen.

Die Handlung:
In ihrem Sabbatical-Jahr möchte Frau Freitag mit ihren über 40 Jahren endlich ihren Führerschein machen. Dazu muss die Lehrerin einer Mittelschule die Seiten wechseln und wird nun selber wieder zur Schülerin. Doch dabei sieht sie sich den typischen Vorurteilen in der Männerdomäne gegenüber und muss sich entgegen den Erwartungen ihrer Fahrlehrer besonders behaupten. Rezension: Man lernt nie aus, Frau Freitag! weiterlesen

#FollowFriday – Abbruch oder Rant? [FF-32]

[FF-32] Angenommen ein Buch gefällt dir nicht: Vorzeitiger Abbruch oder bis zum bitteren Ende?

Da ich viele Bücher lese und auch immer schöne Bücher in meiner #BooksInPipeline habe, breche ich Bücher ab, die mich überhaupt nicht mitnehmen – und das kann die unterschiedlichsten Gründe haben.

Denn das nächste gute Buch wartet bestimmt. Ich bin ja nicht verpflichtet, nur weil ich ein Buch gekauft habe, es zu Ende zu lesen und ich habe dann nicht die Zeit und Muse, um mich durch ein Buch quälen zu müssen. Auch wenn ein Ende doch noch mal das Buch „rumreissen“ könnte, aber wenn nach 60 % immer noch nichts passiert, oder ich mit den Charakteren einfach nicht klar komme, oder die Story einfach daneben ist, dann sehe ich es nicht ein meine Zeit damit zu verplempern. #FollowFriday – Abbruch oder Rant? [FF-32] weiterlesen

Leseprobe: Katia Weber – Kleine Lügen erhalten die Famlie

Leseeindruck zur Leseprobe von:

Cover Katia Weber: "Klein Lügen erhalten die Familie" (Leseprobe) © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH
Cover Katia Weber: „Kleine Lügen erhalten die Familie“ (Leseprobe) © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH

Schöner Schreibstil aber nicht fesselnd genug

  • Cover Katia Weber: „Kleine Lügen erhalten die Familie“ (Leseprobe) © 2017
  • Ullstein Buchverlage GmbHKatia Weber: Kleine Lügen erhalten die Familie
  • Katia Weber (Autor), Favoritbuero GbR, München (Umschlag)
  • » Ullstein Buchverlage GmbH Berlin
  • Erscheinungstermin: 16.06.2017
  • Genre: Frauenunterlhaltung
  • Leseprobe: 29 Seiten (PDF)
  • Bereitstellung durch » vorablesen.de und » Ullstein Buchverlage GmbH

Das Cover sieht von weitem sehr bunt aus, beim näheren Hinschauen wird es doch recht einfach mit schlichten und größtenteils einfarbigen Blumen und Blätter-Grafiken, die sich um ein lilanes Haus winden. Jede Zeile des Titels ist in einer anderen Schriftart gehalten. Ich finde es stilistisch nicht ganz gelungen, die Grafiken sind mir zu einfach und das Ganze wirkt eher etwas zusammengeschustert ohne Konzept. Da werden dann auch unterschiedliche Stile miteinander gemischt.

Leseprobe: Katia Weber – Kleine Lügen erhalten die Famlie weiterlesen

#KlappentextDonnerstag – Die Geschichtenerzählerin

Es ist Zeit für eine neue Aktion, die ich Euch nicht vorenthalten möchte! Gefunden bei Sinah vom Blog » Pink Mai Books, herzlichen Dank für diese tolle Aktion!

Mein heutiger Klappentext:

Die 18-jährige Mena hat ihr Leben lang in ihren eigenen Welten gelebt. Ob nun selbst erfundene Geschichten oder die aus Büchern und Filmen: Sie liebt sie mehr als die Realität. Eines Tages landet sie unverhofft wie Alice im Wunderland in einer Welt der Visionen, die sie nicht von der Realität unterscheiden kann. Alpine und irische Sagengestalten – auf einmal sind sie mehr als nur Geschichten. Noch dazu taucht ein junger, umwerfend aussehender „Traum-Mann“ auf, der ihr bei den Abenteuern in dieser Welt bedingungslos zur Seite steht. Von Reise zu Reise entdeckt sie, was es mit diesen lebensnahen Visionen auf sich hat und dass ihr Traum-Mann realer wird, als sie es sich je hätte träumen lassen …

#KlappentextDonnerstag – Die Geschichtenerzählerin weiterlesen

#Mittendrin(Mitt)woch – brumm brumm brumm

´Zefix, wieder zu spät. Deswegen nenne ich die Aktion bei mir nun um in #Mittendrin(Mitt)Woch …

Harald sagt nichts. Das sollte ich mal wagen, Tarik oder Hamid nicht zu loben, wenn sie sich im Unterricht angestrengt haben. Und ich habe mich angestrengt. Meine Bergfahrten waren gar nicht so schlecht. Harald sieht nur geradeaus auf die Straße und sagt dann: »Und das Schlimme ist, dass ich gleich noch so eine Stunde habe.«

Frau Freitag: „Man lernt nie aus, Frau Freitag!“, S. 35 (Taschenbuch, © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH Berlin) #Mittendrin(Mitt)woch – brumm brumm brumm weiterlesen

Rezension: Die Geschichte der Bienen

Brisante Thematik schwach umgesetzt in zähen Geschichten

Cover Maja Lunde: "Die Geschichte der Bienen" © btb Verlag (Random House Verlagsgruppe)
Cover Maja Lunde: „Die Geschichte der Bienen“ © btb Verlag (Random House Verlagsgruppe)

Die Leseprobe zu „Die Geschichte der Bienen“ fand ich sehr interessant. Ich bin zwar kein Bienen-Experte, bin aber fasziniert von meinen Solitärbienen, die in meinem Bienenhotel ihre Brut ablegen. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass ich bei vorablesen.de zum Rezensieren dieses Buches ausgewählt wurde.

Das Cover:
Auf dem Cover ist eine Biene zu sehen, die tot zur Seite gekippt auf dem Boden liegt. Schlichter und aussagekräftiger kann man wohl dieses Cover zu dieser Thematik gar nicht gestalten. Allein das da liegende, unschuldige Insekt hat mich schon sehr erschüttert. Mehr braucht und darf dieses Cover eigentlich gar nicht sagen, um so mehr steckt einfach dahinter. Es geht mir unter die Haut.

Die Handlung:
Maja Lunde erzählt in drei Erzählsträngen (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft) jeweils die Geschichte von drei Protagonisten, die mehr oder weniger mit Bienen zu tun haben. Rezension: Die Geschichte der Bienen weiterlesen

Leseprobe: Cora Carmack – Stormheart – Die Rebellin

Leseeindruck zur Leseprobe von:

Cover "Stormheart - Die Rebellin" von Cora Carmack Copyright: © 2017 Oetinger Verlag
Cover „Stormheart – Die Rebellin“ von Cora Carmack Copyright: © 2017 Oetinger Verlag

Spannender Einstieg, tolle Sprache und interessante Sturmwelt!

  • Cora Carmack  Stormheart – Die Rebellin
  • Cora Carmack (Autor), Carolin Liepins (Umschlag)
  • » Friedrich Oetinger Verlag
  • Erscheinungstermin: 22.05.2017
  • Genre: Jugendbuch, Fantasy
  • Leseprobe: 25 Seiten (PDF-Doppelbogen 13 Seiten)
  • Bereitstellung durch » vorblesen.de

Hui, also mir war die Leseprobe tatsächlich viel zu kurz! Zunächst aber erst mal zum Cover. Von Carolin Liepins kenne ich vor allem die Gestaltungen für Marah Woolfs Bücher, die eher grafischer Natur sind und ich persönlich sehr schön finde. Hier sehen wir das Foto-Porträt der Sturmprinzessin, das mit der Edelsteinkrone und einem Umhang bestückt ist. Und wenn man genau hinsieht, sieht man auch das Photo-Composing der einzelnen Bilder. Das stört mich nicht so sehr. Was ich aber ein bisschen komisch finde, sind die „fliegenden Haare“, die hinter der Prinzessin „zu Berge“ stehen. Auch die kleinen Edelsteine an der Augenbraue entlang finde ich etwas merkwürdig. Ich bin von dem Cover nicht ganz überzeugt, zumal ich Gesichter auf Cover auch immer etwas problematisch finde.

Leseprobe: Cora Carmack – Stormheart – Die Rebellin weiterlesen

#BooksInPipeline °5

Es ist mal wieder Zeit Euch meine #BooksInPipeline vorzustellen. Hier seht ihr, welche 5 Bücher als Nächstes darauf warten, von mir endlich gelesen zu werden!

Cover Frau Freitag "Man lernt nie aus, Frau Freitag!" © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH
Cover © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH

1. „Man lernt nie aus, Frau Freitag“, Frau Freitag (NetGalley.de / Vorablesen.de)
Nach all den Dystopien und Herzschmerz-Romanen war es mal wieder Zeit für eine humorvolle Geschichte. Die → Leseprobe zu diesem Buch hatte mir richtig Spaß gemacht und über » Vorablesen.de und » NetGalley.de die Chance bekommen, es nun auch zu Ende zu lesen. Deswegen freue ich mich schon auf dieses hoffentlich erfrischendes Buch!

#BooksInPipeline °5 weiterlesen

#MittendrinMittwoch – Summ summ summ

Nachdem ich nun einige #MittendrinMittwoch verpasst habe, hier mal wieder ganz pünktlich!

Während Edmund seinen Genesungsschlaf machte, arbeitete ich bei meinem Bienenstock. Die Sonne schien wieder, hier draußen war ich unbeschwerter. Natürlich war er nicht krank, er war einfach nur erschöpft, Thilda hatte sicher recht. Ein Tag mehr oder weniger spielte keine Rolle, und wenn Edmund sah, was ich vollbracht hatte, würde er bestimmt richtig erwachen.“

Maja Lunde „Die Geschichte der Bienen“, S. 319 (Gebundene Ausgabe, © 2017 by btb in der Verlagsgruppe Random House GmbH) #MittendrinMittwoch – Summ summ summ weiterlesen

Rezension: Sakura: Die Vollkommenen

Düstere Vision, packend mit Tiefgründigkeit und authentischen Emotionen und Protagonisten

Cover "Sakura" von Kim Kestner © 2017 DIGI:TALES Arena Verlag GmbH, Würzburg
Cover „Sakura“ von Kim Kestner © 2017 digi:tales Arena Verlag GmbH, Würzburg

Nach dem ich die Zeitrausch-Trilogie von Kim Kestner vor einiger Zeit begeistert gelesen habe, war ich um so glücklicher, dass ich bei der Leserunde zu ihrer neuen Dystopie auf Lovelybooks aus dem Lostopf gezogen wurde! Leider war ich ja mit Alea Aquarius schon ziemlich in Verzug, deswegen bin ich ziemlich spät eingestiegen. Aber trotzdem tauschen sich Kim Kestner und ich uns noch sehr nett in der Runde aus!

Das Cover:
Eigentlich bin ich ja etwas skeptisch bei Gesichtern auf Covern. Die Person schaut einen auch sehr direkt und klar in die Augen. Der Blick ist eher emotionslos und könnte auch ein hübsches Jungengesicht sein. Das Gesicht rahmt beim ersten Hingucken eine Art Kranz. Zuerst hatte ich eine Harlekins-Halskrause vor Augen. Das ist ein bisschen unglücklich. Aber wenn man genauer hinschaut, besteht diese Umrahmung aus Glassplitter.
Rezension: Sakura: Die Vollkommenen weiterlesen

#FollowFriday – Gutes Buch [FF-30]

[FF-30] Was macht für dich ein gutes Buch deines Lieblingsgenres aus?

(Frage von Vi von » Gone With The Books)

Zur Zeit lese ich ja am liebsten Romantasy, Jugend-Fantasy und Jugendbücher. Aber es mogeln sich auch noch Bücher aus anderen Genres dazwischen.

Aber wichtig für mich in meinem Lieblingsgenre ist, dass ich mich mit den Protagonisten (meist weiblich) identifizieren kann. Dass ich ihre Handlung und Gedanken nachvollziehen kann, dass sie auch über das geschehene und die Situation reflektieren. Ganz schlimm finde ich, wenn die (Fantasy-)Geschichte und die Protas oberflächlich sind. #FollowFriday – Gutes Buch [FF-30] weiterlesen

Rezension: Alea Aquarius – Das Geheimnis der Ozeane (Band 3)

Phantastisches und magisches Abenteuer mit viel Gefühl und Spannung

Cover "Alea Aquarius - Das Geheminis der Ozeane" von Tanya Stewner Copyright: © 2017 Oetinger Verlag
Cover „Alea Aquarius – Das Geheminis der Ozeane“ von Tanya Stewner Copyright: © 2017 Oetinger Verlag
Das dritte Band der Alea Aquarius Saga durfte ich im Rahmen einer Leserunde auf » lovelybooks.de mit der Autorin Tanya Stewner lesen. Leider war ich durch die LBM so zeitlich im Verzug, dass ich ziemlich spät in die Leserunde eingestiegen bin.

Das Cover:
Claudia Carls zeichnet sich für die Cover der Alea-Reihe verantwortlich und ich bin begeistert von ihrem Illustrations-Stil. Auf diesem Cover sieht man Alea und Lennox, die sich gegenseitig halten. Lennox als Oblivion sieht man den Beschützerinstinkt in sein Gesicht geschnitten: misstrauisch, aber auch unscheinbar. Seine Augen hinter seinen Wuschelhaaren versteckt, so als könnte man ihn übersehen. Alea blickt einen wach, neugierig aber auch ein bisschen nachdenklich an. Das Ganze wird mit dem Titel des Buches in der wunderschön gezeichneten Handschrift aufgewertet. Der Hintergrund wuselt so von blaugrünen Wellen. Ein ganz tolles Bild, welches sich perfekt zu seinen 2 Vorgängern gesellt. Rezension: Alea Aquarius – Das Geheimnis der Ozeane (Band 3) weiterlesen