BooksInPipeline Bild: vecteezy by MoonStarer, Font: ShellaheraScriptDemo.otf by Ryan Prasetya (DaFont)

John Irving Leseclub

Was für eine wunderbare Idee von Mia vom » paper and poetry blog. Mit dieser Leserunde ruft Mia zum gemeinsamen Lesen aller Bücher von John Irving auf.

Da ich als Jugendliche, und das ist tatsächlich auch schon gute 20 Jahre her, John Irving sehr gerne gelesen habe, ist das eine großartige Möglichkeit, mal meine verstaubten Bücher aus dem Regal zu ziehen und diese mal Re-readen.

Wie oft habe ich gedacht: „Oh, Lasst die Bären los! würde ich gerne mal wieder lesen…“ Aber tut man das dann wirklich? Wenn einem niemand ein bisschen auf die Füße tritt oder sich man mit keinem Austauschen kann? Nein, ich glaube eher nicht. Denn dann drängelt sich wie so oft ein Büchlein aus dem SuB vor, und man denkt sich nur: „Beim nächsten mal“. Aber wann das nächste mal wieder eintritt, steht in den Sternen…

So, und jetzt nutze ich die Chance. Habe meine Bücherleins rausgezogen. Uiuiui, eines hatte mal mein Hund erwischt, da sind Zahnabdrücke von Welpenreißzähnen – aber alle Blätter sind noch im Buch, puh! Also, damals war ich wohl nicht so achtsam mit meinen lieben Büchern. Haben aber immerhin schon – Moment ich muss zählen – 8 (!) Umzüge hinter sich und einige Jährchen auf dem Buchrücken. Aber die Buchstaben kann ich noch erkennen. Nur, wo ist bitte schön mein „Das Hotel New Hampshire“ hin? Ohje, ich befürchte, ich muss mir das doch kaufen. Und auch „Die wilde Geschichte vom Wassertrinker“ kann ich nicht finden…

Ich merke gerade, dass ich mächtig spät dran bin. Der Startschuss der ersten Leserunde mit „Das Hotel New Hampshire“ hat schon am 24. April begonnen. Aber Mia betont, dass wir dabei Spaß haben sollen und wir uns keinen Druck machen sollen.

Seht doch mal selber auf Mias Blog vorbei, vielleicht habt ihr ja auch Lust, mitzumachen?

» paper and poetry Leseclub John Irving

Wichtig, zum Verknüpfen und gemeinsamen Diskutieren müssen alle Beiträge mit #paperandpeotryleseclub markiert werden. Vor allem gilt das für Instagram und auf dem eigenen Blog. Und inzwischen gibt es auf Goodreads auch eine Goodgroup: » John Irving Leseclub!

2 Gedanken zu „John Irving Leseclub“

  1. Tolle Idee!
    Und wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich vielleicht mitmachen. Aber es warten so viele (hoffentlich) tolle neue Bücher auf dem SUB, dass ich für Rereaden wenig Zeit habe.
    Oft ist es auch so, dass Bücher mit der Zeit von ihrem ursprünglichen Charme verlieren. Was ich vor 30 Jahren grandios fand, ist heute vielleicht nur noch langweilig. Das will ich mir eigentlich gerade bei John Irving nicht antun 😉
    Ich wünsche euch aber viel Spaß bei den Leserunden.
    Liebe Grüße
    Lilli

    1. Ja, ich merke auch gerade, dass mir die Zeit zu knapp wird. Vielleicht steige ich auch erst bei „Lasst die Bären los!“ ein… Erst mal FederLeicht5, und das mit vollem Genuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.