Leseprobe: Die unbekannte Schwester

Leseprobe: Die unbekannte Schwester

Leseeindruck zur Leseprobe von:

Cover Theresa Prammer "Die unbekannte Schwester" (Leseprobe) © 2017 List (Ullstein Buchverĺage GmbH)
Cover Theresa Prammer „Die unbekannte Schwester“ (Leseprobe) © 2017 List (Ullstein Buchverĺage GmbH)

Interessant und amüsant, aber auch verwirrender Einstieg

Der Prolog ist schon sehr interessant. Man weiß nicht, wer da genau spricht, aber man weiß, dass gleich was ganz schlimmes passieren wird.

Nach dem Prolog geht es gleich weiter mit der Protagonistin Charlotte Fiore, die sich auf dem Klo versteckt. Ich finde die Erklärung, warum eine Person doch bei der Kripo arbeiten darf, obwohl sie die Ausbildung nicht abgeschlossen hat doch etwas an den Haaren herbeigezogen. Das ist nicht wirklich realistisch, bzw. kann ich mir das einfach nicht vorstellen. Aber das können wohl die neuen Kolleginnen von Lotta Fiore auch nicht begreifen und sind sehr gehässig zu ihr.

Auch ist es dann doch irgendwie verwirrend, wer Krump, Konrad, Konny und Hannes ist. Das klärt sich erst so mühselig nach ein paar Seiten. Im Nachhinein habe ich gesehen, dass dies schon das 3. Band einer Krimi-Reihe (Ein Carlotta-Fiore-Krimi) ist. Wahrscheinlich wäre bei Vorkenntnis der ersten Bände die Leseprobe nicht so verwirren.

Herrlich ist aber der durchklingende Wiener Dialekt, den ich förmlich in meinem Ohr höre.

» Mein Leseeindruck auf vorablesen.de

Das Buch erscheint am 7. April 2017
Die gebundene Ausgabe unter der ISBN-13 9783471351390
Das E-Book unter der ISBN-13 9783843715034

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.