Leseeindruck Bild: vecteezy by MoonStarer, Font: ShellaheraScriptDemo.otf by Ryan Prasetya (DaFont)

Leseprobe: Kristina Günak – Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Leseeindruck zur Leseprobe von:

Cover Kristina Günak "Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt" (Leseprobe) © 2017 LYX by Bastei Lübbe Verlag
Cover Kristina Günak „Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt“ (Leseprobe) © 2017 LYX by Bastei Lübbe AG

Viel Wortwitz, herrlich erfrischend und flott – Vielversprechend!

  • Kristina Günak: Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt
  • Kristina Günak (Autor), ZERO Werbeagentur München (Umschlag)
  • » LYX by Bastei Lübbe AG, Köln
  • Erscheinungstermin: 24.04.2017
  • Genre: Liebesroman, Romantische Komödie
  • Leseprobe: 30 Seiten (PDF)
  • Bereitstellung durch » lesejury.de (Leserunde) und » LYX

Ein schönes und lustiges Cover. Die schöne Bandzug-Schrift ziert in der Mitte das Cover, drumherum Kringel, die Telefonkritzeleien sein könnten, oder wenn ein Autor gedankenverloren an seinem Plot arbeitet. Bei den gelben Tupfen bin ich mir nicht sicher, was sie darstellen sollen, goldene Konfetti? Aber ich finde das Cover passt sehr gut zu dem Text, den ich in der Leseprobe lesen durfte.

Und der Einstieg in die Leseprobe ist erfrischend und toll. Mir ist Bea sofort sympatisch und finde sie absolut authentisch. Der flotte Schreibstil ist wirklich amüsant, ironisch und auch herrlich sarkastisch überspitzt. Ich mag das. Kristina Günak (auch bekannt als Kristina Steffan) schreibt mit viel Wortwitz und passenden Metaphern. Einfache aber sehr flüssige Sätze lassen die Leseprobe nur so dahin fliegen! Auffällig sind die sehr kurzen Kapitel, die ich gar nicht schlecht finde.

Bea selber ist eher schüchtern, ängstlich und stellt ihr eigenes Licht unter den Scheffel. Sie arbeitet in einem eher mittelmäßigen Verlag für Liebesschmonzetten, der sich nun einen Autor an Land gezogen hat, um wieder mit der Konkurrenz mithalten zu können. Aus einem dummen Zufall muss sie nun diesen abscheulichsten und eigensinnigsten Autor als persönliches „Anstands-Wauwau“ begleiten. Tim Bergmann ist wohl der arroganteste und eigenbrödligste Typ, den man sich vorstellen kann. Aber – wohl auch eine echt heiße Sahneschnitte! Das stellt Bea dann plötzlich fest, als sie diesen arroganten Miesling Hals über Kopf von seiner Wohnung abholen muss, weil er eine ganz wichtige Lesung verpennt hat.

Ich habe mich beim Dialog zwischen den beiden richtig in die Ecke geschmissen vor lauter Lachen!

» Mein Leseeindruck auf lesejury.de (vom 10.04.2017)

Das Buch erscheint am 24. April 2017
Die Taschenbuch-Ausgabe unter der ISBN 978-3-7363-0465-9
Das eBook unter der ISBN 978-3-7363-0494-9

  • Würde ich selber kaufen oder einem Freund kaufen
5

Kurzfassung

Absolut köstlich und herrlich sarkastisch! Wow, die Leseprobe hat mir richtig Spaß gemacht. Ich fieberte richtig mit Bea mit, als sie vor seiner Tür stand! Ich will unbedingt weiter lesen!

Veröffentlicht von

Nana Shar

Mit etwas über 40 Jahren auf dieser Welt lebe ich mit meiner Familie und einem Hund in Bayern. Am liebsten lese ich im Moment Romantasy, Jugendbücher, Fantasy, Young Adult und New Adult. Mir gefällt vor allem die Mischung aus Spannung und Romantik. » Alle Beiträge von Nana Shar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.