Buchrezension Bild: vecteezy by MoonStarer, Font: ShellaheraScriptDemo.otf by Ryan Prasetya (DaFont)

Rezension: Silberschwingen – Rebellin der Nacht (Band 2)

Bildgewaltige und filmreife Fantasy-Story

Emily Bold "Rebellin der Nacht - Silberschwingen 2" ©2018 2018 Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Emily Bold „Rebellin der Nacht – Silberschwingen 2“ ©2018 2018 Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Obwohl mir der erste Band von Silberschwingen etwas zu stereotypisch angefangen hatte, war es zum Ende hin doch so fesselnd, dass ich den 2. Band, “Rebellin der Nacht” doch noch unbedingt lesen wollte. Emily Bold gehört zu den Autoren, von denen ich noch nicht sehr viel gelesen habe, die mich aber mit ihrem Schreibstil schon sehr begeistert hat.

Coverbild

Ähnlich dem Cover vom ersten Band, ist auch hier eine Frauengestalt vom Kopf bis zu den Hüften zu sehen, die seitlich zum Betrachter steht aber mit einem etwas skeptischen Blick in die Kamera schaut. Diesmal erscheint aber das ganze Bild etwas dunkler, so dass es auch einen düsteren Inhalt verspricht. Im unteren Bereich sind Ruinen zu erkennen, um die Haare wabern auch hier wieder ein paar Wölkchen. Das Cover hat Carolin Liepins erstellt und die Bildkomposition finde ich gelungen und gefällt mir besser als das Cover vom 1. Buch.

Handlung

Nachdem Thorn Riley aus dem Kerker von Darlighten Hall gerettet hat und mit ihm flüchtete, muss sie sich vor dem Clan der Silberschwingen verstecken, und vor allem auch vor dem Sohn des Clanführers, Lucien. Aber dieser ist ihr auf den Fersen und verfolgt sie auch, als sie mit Riley auf der Suche nach den Shades ist. Doch das Wiedersehen mit Sam, Conrad und Garret endet in einem Desaster und die Shades flüchten mit Thorn nach Glastonbury. Dort soll sich entscheiden, ob die Rebellen mit Aric Chrome ein neues Leben beginnen oder sie sich gegen Kanes tyrannischer Herrschaft stellen.

Buchlayout / eBook

Wie schon im ersten Band ist die Gestaltung des eBooks einfach, aber hübsch und stilvoll. 33 Kapitel unterteilen die 384 Seiten, die nur mit der Kapitelnummer und einem geschwungenem Ornament verziert werden. Die verschiedenen Perspektiven werden auch hier nicht sonderlich visuell abgesetzt und können auch innerhalb eines Kapitels wechseln.

Idee / Plot

Eigentlich wollen die Halbwesen und Rebellen um Aric Chrome in Frieden leben und ihr Glück weitab vom Clan der Londoner Silberschwingen neu versuchen. Aber ist es nicht erstrebenswerter das von Kane mittelalterlich geführte Regime in Frage zu stellen und die Silberschwingen in eine moderne Welt mit demokratischen Grundsätzen zu führen? Die Oberen der Silberschwingen sind von der Angst vor der Übermacht der Halbwesen voller Hass und blind, und bekämpfen ihre Stellung mit aller Macht.

Emotionen / Protagonisten

War mir Thorn im ersten Band noch zu oft unbedacht und stereotypisch, hat sie in diesem Buch eine interessante Wandlung gemacht. Sie hinterfragt die Dinge mehr und muss sich mit ihrem Schicksal ein Halbwesen zu sein abfinden. Obwohl sie Lucien liebt, hat sie sich gegen den Londoner Clan gestellt. Mir hat sie in diesem Teil wesentlich besser gefallen, sie hat sehr viel Mitgefühl und ist nicht mehr so unbedacht, sie zeigt am Schluß sogar sehr viel Stärke und Mut, für sich und ihre Existenz einzustehen, aber auch für ihre Liebe zu Lucien.

»Loslassen ist der schwerste Teil der Liebe«, [..]”

Emily Bold “Silberschwingen 2: Rebellin der Nacht” S.331 (©2018 Planet! by Thienemann-Esslinger Verlag, eBook Kindle-Version)

Lucien ist anfangs wahnsinnig zwiegespalten. Zum einen verzehrt er sich nach Thorn, zum anderen kämpft er mit den ihm eingebläuten Traditionen der Silberschwingen. Er weiß, dass er Thorn liebt, kann es sich aber anfangs nicht eingestehen und ist tatsächlich persönlich schwer getroffen wegen ihrer Flucht vor ihm. Aber er macht auch im Laufe des Buches eine tolle Kehrtwende und beginnt die Zusammenhänge zu hinterfragen und zu begreifen.

Riley tut mir wirklich sehr leid, aber er ist ein trotziger und mutiger junger Mann, der sich seinem Schicksal stellt und auch am Schluß das Richtige tut. Mir hat er sehr gut gefallen und ich mochte ihn die ganze Zeit über sehr.

Handlungsaufbau / Spannungsbogen

Die erste Hälfte des Buches war der Spannungsbogen eher seicht und es passiert nicht allzuviel. Ab etwa der Hälfte aber zieht der Bogen stetig an und es mündet in einem fulminanten und spannenden Showdown. Im letzten Viertel konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Nach dem Showdown war ich erstmal am Boden zerstört und habe sehr mit Thorn gelitten. Das Ende hat mich dann zufrieden zurückgelassen.

Szenerie / Setting

Die Flucht der Rebellen führt uns nach Glastonbury in eine alte Ruine. Emily Bold kann mir die Umgebung gut bildhaft darstellen, vor allem auch der Showdown auf der Silver-Isle war sehr eindrucksvoll und absolut passend zu diesem filmreifen Finale mit den geflügelten Wesen. Nichts ist mehr von dem anfänglichen Highschool-Setting aus dem ersten Band übrig, da es sich zum Ende hin in ein bildgewaltiges Fantasy verwandelt hat.

Sprache / Schreibstil

Emily Bold hat mich in diesem Buch mit ihrer Sprache absolut beeindruckt und begeistert! Gerade der Showdown ist in einem rasanten Stil und in einer außerordentlich bildhaften Sprache dargestellt und konnte mir diese gewaltige und düstere Stimmung authentisch rüberbringen. Wirklich WOW! Hat mich absolut mitgerissen!

Die Wellen tosten meterhoch und brandeten donnernd gegen die Felsen. Die weiße Gischt spritzte nach oben wie Zähne. Das Meer war lebendig wie ein Tier. Ein tollwütiges, zähnefletschendes Monster.”

Emily Bold “Silberschwingen 2: Rebellin der Nacht” S.265 (©2018 Planet! by Thienemann-Esslinger Verlag, eBook Kindle-Version)

Ungewöhnlich aber ist trotzdem der mehrmalige Perspektivenwechsel nicht nur zwischen Thorn und Lucien, wobei Thorn aus der Ich-Perspektive erzählt und Lucien als personaler Erzähler. Hier gab es sogar mehrere Abschnitte aus anderen Perspektiven wie Nyx und Jake.


Meine Bewertungen
  • Coverbild
  • Buchlayout (eBook)
  • Idee / Plott
  • Emotionen / Protagonisten
  • Handlungsaufbau / Spannungsbogen
  • Szenerie / Setting
  • Sprache / Schreibstil
4

Kurzfassung

Zum Ende hin eine bildgewaltige und filmreife Fantasy-Story die mich vor allem durch die sprachliche Fulminanz absolut umgehauen hat. Ein schönes Ende einer wunderbaren Geschichte.


Emily Bold "Rebellin der Nacht - Silberschwingen 2" ©2018 2018 Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Copyright: © 2018 2018 Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Umschlaggestaltung: Carolin Liepins unter Verwendung von Bildern von shutterstock.com

» Homepage: Emily Bold
» Autorenseite bei Planet!
» Autorenseite bei Amazon.de


  • Emily Bold (Autor), Carolin Liepins (Illustration)
  • Größe: 1773  KB (357 Seiten)
  • Verlag: Planet! (17.07.2018)
  • ASIN: B07C7VK57Y
  • Genre: Urban-Fantasy, Romantasy,



Veröffentlicht von

Nana Shar

Mit etwas über 40 Jahren auf dieser Welt lebe ich mit meiner Familie und einem Hund in Bayern. Am liebsten lese ich im Moment Romantasy, Jugendbücher, Fantasy, Young Adult und New Adult. Mir gefällt vor allem die Mischung aus Spannung und Romantik. » Alle Beiträge von Nana Shar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.