Buchrezension Bild: vecteezy by MoonStarer, Font: ShellaheraScriptDemo.otf by Ryan Prasetya (DaFont)

Rezension: Stille Wasser – Izara 2

Tausendmal berührt…

Julia Dippel "Stille Wasser - Izara Band 2" © 2018 Loomlight in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart
Julia Dippel „Stille Wasser – Izara Band 2“ © 2018 Loomlight in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart

Das erste Buch von Izara hat mich schon sehr begeistert und richtig mitgerissen, da war es nur klar, dass ich gleich mit der Fortsetzung, dem 2. Band “Stille Wasser” von Julia Dippel weiterlese. Und es hat sich definitiv gelohnt! Auch dieses Buch hat mich total in den Bann gezogen, mitgenommen und mich einfach atemlos die Seiten durchfliegen lassen! WOAAAAHHH!

Auch hier die Warnung: bitte nicht meine Rezension lesen, wer Band 1 noch nicht kennt!

Coverbild

Das Cover zum 2. Band ist die exakte Fortführung des Covers vom ersten Band. Stellt man beide Bücher nebeneinander, so ergibt das Bild ein ganzes Gesicht. Dieses Konzept gefällt mir sehr gut. Auch hier hat Carolin Liepins filigrane Ornamente mit Glitzerpunkten über die wallende Mähne des hübschen Mädchens platziert, ebenso wie Titel und Autorenname.

Handlung

Ari weiß nun um sich und ihre Entstehung und weiß nun auch, wer (oder was) ihr Vater wirklich ist. Nicht genug, auch alle Welt weiß nun, dass Izara, das ewige Feuer, keine Legende ist, sondern die personifizierte Wahrheit existiert. Ari wird vor den Hohen Rat geladen und muss in die verrückte Stadt Pratia in der Primuswelt. Ihre verbotene Verbindung zu Lucian muss aber geheim gehalten werden. Lucian und Ariana holen sich von Belial Hilfe, und damit lassen sich auf ein gefährliches Spiel ein. Aber die Hexen und Abtrünnigen formieren sich und ihre Freunde und das Lyceum sind in Gefahr. Gemeinsam müssen sie gegen einen Feind kämpfen, der unberechenbar ist. Dabei muss sie sich nicht nur vor der gesamten Dämonenwelt behaupten, sondern auch vor Lucians Familie, allen voran seinem Vater, der Ari die Pistole auf die Brust setzt.

Buchlayout / eBook

Wie das erste Band ist auch hier die Gestaltung des eBooks eher schlicht. 29 Kapitel unterteilen die 489 Seiten in angenehme kleine Kapitel. Jedes Kapitel wird auch hier immer mit einem Spruch oder Zitat mit einem ironischen Unterton passend zum Inhalt begleitet, was mir persönlich immer besonders gut gefällt und ich inzwischen wirklich liebe!

Idee / Plot

Aus der Highschool-Romance ist mal ganz schnell fast schon ein High-Fantasy geworden. Eine dämonische Welt aus lauter Intrigen, Politik, Verrat und Magie. In der Ari als Menschenkind keine Anerkennung findet, die sich aber auch nicht in die machtbesessenen Absichten ziehen lassen möchte. Eine Liebe, die nicht sein darf und ständig in Gefahr ist aufgedeckt zu werden. Väter, die ihre eigenen Söhne umbringen würden, nur um das Gesicht zu wahren. Feinde, die vielleicht auch Freund hätten sein können. Für was lohnt es sich zu kämpfen? Für die Reputation einer verlogenen machtbesessenen Welt oder für die wahre Liebe?

Emotionen / Protagonisten

Was für Emotionen! Ari wird in diesem Buch auf eine harte Probe gestellt. Die Missgunst und die Intrigen gefährden auch die Liebe zwischen Lucian und ihr. Aber sie hält daran fest, egal mit welchen Mitteln. Sie muss harte Abweisungen ertragen, gibt aber niemals auf um die wahre Liebe zu kämpfen. Ich finde Ari so toll und habe jedesmal mit ihr gelitten. Jede Begegnung hat auch in mir elektrische Stromstöße ausgelöst. Aber sie bleibt ihrem Zynismus treu und das gefällt mir so unheimlich gut an ihr.

Lucian tut mir einfach so leid. Seine Schwüre erschweren es ihm, sein Leben so leben zu können wir er möchte. Ich fühle ihn leiden und seine Zerrissenheit zwischen Ari und seiner Dämonenwelt. Und er ist so toll, so aufopferungsvoll – ich liebe ihn!

Lucian ballte seine Hände zu Fäusten. Im selben Moment fingen alle Möbelstücke um mich herum Feuer. Aber sie brannten nicht im herkömmlichen Sinne. Sie schmolzen und verkohlten geradewegs, als hätte man sie zu nah an einen Vulkan gebracht. Nach wenigen Sekunden blieben nur noch Klumpen, Kohlebrocken, Rußflecken und Asche übrig. Zutiefst schockiert starrte ich das Schlachtfeld an, in dessen Epizentrum Lucian stand wie ein Racheengel. Seine Schultern zitterten vor unterdrückter Wut. Er bewegte sich ganz deutlich am Abgrund seiner Selbstbeherrschung.”

Julia Dippel “Stille Wasser – Izara 2”, Pos. 2800 (kindle Edition © 2018 Loomlight in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart)

Ganz heimlich haben sich aber noch weitere Personen in mein Herz geschlichen. Allen voran Belial, der Teufel. Bel ist einfach eine Nummer und ich finde ihn einfach nur genial. Er erinnert mich immer an Brad Pitt aus Ocean’s Eleven. Ständig am Essen oder Kauen und immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Es gibt kaum eine Szene, in der er nicht mampft. Aber so niedlich er sich gibt, Belial bleibt ein mächtiger Primus, und ich liebe die Stellen in der er seine macht auch unter Beweis stellt.

Bel trug nichts außer Flipflops, Surfershorts mit Flammenmuster und auf dem Kopf: blinkende Teufelshörner! Bei unserer ersten Begegnung hatte ich ihn mir in Gedanken genau so ausgemalt, um Bels telephatische Mithör-Fähigkeit auf die Probe zu stellen. Dass er jetzt hier so aufkreuzte, zeugte definitiv von einer Selbstironie, die ich ihm nicht zugetraut hätte.“

Julia Dippel “Stille Wasser – Izara 2”, Pos. 3590 (kindle Edition © 2018 Loomlight in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart)

Des Weiteren liebe ich auch Ryan, der tätowierte Muskelprotz. In seiner unheimlich schroffen Art ist er so liebevoll und fürsorglich… hach, so einen großen Bruder hätte ich auch gerne. genauso wie Gideon…

Plötzlich wurde die Tür von außen aufgerissen. Sofort verschwand sämtliche Arroganz aus Brendons Gesicht. Eine große tätowierte Hand packte ihn und zog ihn nach draußen. Dann ging eine heftige Erschütterung durch den ganzen Wagen, als wäre jemand dagegengedonnert worden.
»Hältst du dich für was Besseres?«, knurrte Ryans Stimme. Lizzy sah mich grinsend an. Ihr gefiel das Hörspiel.”

Julia Dippel “Stille Wasser – Izara 2”, Pos. 521 (kindle Edition © 2018 Loomlight in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart)

Handlungsaufbau / Spannungsbogen

Wie schon im ersten Buch geht es hier ohne Längen weiter. Der zweite Band schließt nahtlos am ersten an und Julia Dippel treibt uns stetig weiter. Ständig passiert etwas und wir kommen kaum zur Ruhe. Die Spannung treibt Julia immer wieder gekonnt in die Höhe und dabei flechtet sie geschickt Wendungen und Aha-Momente ein. Die emotionale Dramatik ist permanent präsent. Es ist einfach großartig, man kann das Buch gar nicht aus den Händen legen. Am Ende beschert uns die Autorin auch wieder ein wahnsinnig actionreiches aber auch emotionales Ende. Das Abenteuer ist zwar in diesem Buch vorerst abgeschlossen, aber der Cliffhanger lässt einen erschüttert zurück.

Szenerie / Setting

Julia Dippel ist für mich eine Meisterin, die in wahrer sprachlicher Geschicktheit Umgebung und Situationen knackig, und auf den Punkt gebracht, darstellen kann, ohne sich in ausschweifenden Beschreibungen zu verheddern. Die Umgebung ist mir immer präsent und ich kann mir alles klar vorstellen, trotzdem habe ich genügend Spielraum für meine eigene Phantasie. Jede Person hat ihren eigenen Charakter und Julia hat alle in liebevollen Details ausgearbeitet.

Sprache / Schreibstil

Auch sprachlich ist für mich Julia Dippel eine wahre Meisterin! Authentisch, knackig aber auch mit Sprachwitz gespickt schickt sie uns mit Ari in das Abenteuer. Sie hält sich nicht mit unnötigen Sätzen auf, sie peitscht uns wie ihre Protagonistin sprachlich von einem Ereignis zum nächsten. Die herrlich erfrischenden, zynischen und ironischen Sprachduelle und Monologe sind auch hier stark präsent.

»Ich bin hier, um dich zu warnen.«
Ich schnaubte. Mehr Klischee ging echt nicht.
»Wovor? Drogen? UV-Strahlung? Gluten?«”

Julia Dippel “Stille Wasser – Izara 2”, Pos. 588 (kindle Edition © 2018 Loomlight in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart)

Meine Bewertungen
  • Cover
  • Buchlayout (eBook)
  • Idee / Plot
  • Handlungsaufbau / Spannungsbogen
  • Szenerie / Setting
  • Emotionen / Protagonisten
  • Sprache / Schreibstil
4.6

Kurzfassung

Es hat mich atemlos fasziniert und mitgerissen. Julia Dippel hat mir ein wahnsinniges Lesevergnügen beschert und die Fortsetzung hat noch mal eine Schippe drauf gelegt. Sprachlich genau auf meiner Wellenlänge mit genau den richtigen Emotionen und Spannungsmomenten! Absolut TOP!





Veröffentlicht von

Nana Shar

Mit etwas über 40 Jahren auf dieser Welt lebe ich mit meiner Familie und einem Hund in Bayern. Am liebsten lese ich im Moment Romantasy, Jugendbücher, Fantasy, Young Adult und New Adult. Mir gefällt vor allem die Mischung aus Spannung und Romantik. » Alle Beiträge von Nana Shar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.