Buchrezension Bild: vecteezy by MoonStarer, Font: ShellaheraScriptDemo.otf by Ryan Prasetya (DaFont)

Rezension: FederLeicht 7 – Wie ein Funke von Glück

Das gefühlvollste Band der Saga und der würdigste Abschied

Cover Marah Woolf: "Federleicht 7 - Wie ein Funke von Glück" Copyright: © 2018 Marah Woolf (Independently published)
Cover Marah Woolf: „Federleicht 7 – Wie ein Funke von Glück“ Copyright: © 2018 Marah Woolf (Independently published)

Ich bin so aufgewühlt, so mitgerissen und unendlich traurig. Und es erschüttert mich, mit diesem Band endgültig Abschied von liebgewonnenen Charakteren nehmen zu müssen. Mir ist der bockige Elf und seine Freunde so sehr ans Herz gewachsen, dass ich lange Angst vor diesem Finale hatte, und mir fällt der Abschied noch immer so wahnsinnig schwer, vor allem weil ich Cayden jetzt schon so stark vermisse. Aber die Elfenwelt muss ja noch vor dem bösen Damian de Winter gerettet werden und Eliza und Cassians Beziehung sollte endliche eine Chance bekommen, oder? Trotzdem bin ich von diesem Buch so emotional ergriffen, dass ich lange Zeit kein anderes Buch mehr in die Hand nehmen konnte. Diese Saga begleitet mich nun schon seit 2015, und es fällt mir schwer zu glauben, dass es jetzt vorbei ist.

Coverbild

Auch dieses Cover ist von Carolin Liepins passend zur ganzen Reihe gestaltet. Ich mag ihre Gestaltung sehr. Sie sind sehr grafiklastig, was ich persönlich immer sehr viel lieber mag.

Handlung

Nachdem Eliza es misslungen ist, den Stab des Nangur aus Damians Fängen zu klauen, muss die Magische Welt sich einen anderen Plan ausdenken. Der Heilige Baum friert immer weiter ein und die Magische Welt stirbt immer mehr. Nur die Zerstörung aller drei magischen Siegel und der Niedergang von Damian kann dem Einhalt gebieten. Aber der flieht in das Verbotene Königreich und die Reise dahin, um sich das letztes Siegel zu holen und Damian zu besiegen stellt Eliza und Cassian vor ihre härteste Probe.

Buchlayout / Haptik

Dieses Buch ist mit Abstand aus dieser Saga das mit den meisten Seiten. Wie gewohnt ist es aber in recht angenehme Kapitellängen eingeteilt und jedes Kapitel wird auch hier mit einer hübschen und filigranen Ornament-Zeichnung und der Kapitelnummer eingeleitet.

Idee / Plot

Es ist nicht ganz leicht hier den Plot aufzuzeichnen, ohne zu spoilern. Und das möchte ich gerne vermeiden, denn gerade die zweite Hälfte des Buches lebt davon, die Idee dahinter als Leser erst mal nicht zu kennen.

Ich kann nur soweit sagen, dass es in jeglicher Hinsicht das große Finalband ist. Es passieren so viele Dinge, es ist absolut emotional, so ergreifend. Hier gibt es so viele Aspekte, die in diesem Band mitschwingen. Zum Beispiel, ob und wie weit man selber ein Opfer erbringen kann und muss, um das Wohl einer ganzen Bevölkerung zu retten. Und es müssen einige Opfer erbracht werden, die auch so ergreifend und erschütternd sind, dass ich es kaum in Worte fassen kann.

Emotionen / Protagonisten

Oh mein Gott, habe ich mit Eliza mitgelitten. Es hat mich total geflasht, geschüttelt und so viel habe ich wohl schon lange nicht mehr in einem Buch geweint. Eliza ist so toll! Sie ist so tough, sie kämpft, und sie wirkt so reflektiert aber auch verletzlich. Sie will eigentlich nichts mehr, als endlich in Frieden leben und die Beziehung mit Cassian irgendwie klären. Aber das Bestehen der ganzen Magischen Welt lastet auf ihren Schultern.

Ich wischte die Schale mit dem Brei, die sie mir hinschob vom Tisch. Sie zerschellte auf dem Boden. Am Rande bekam ich mit, wie Sophie aufkeuchte. Ihr Mitleid brauchte ich nicht. Raven dachte doch auch nur darüber nach, wie ich ihrem Volk am Nützlichsten sein konnte.“

Marah Woolf, „Federleicht – Wie ein Funke von Glück (Band7)“ Pos. Pos. 4343 (eBook Testbuch © 2018 Marah Woolf)

Cassian macht in diesem Band eine tolle Entwicklung durch. Ich finde ihn so toll, und so unglaublich reif. Im Vergleich zu allen Bänden hat Cassian sich wirklich weiterentwickelt. Er hat begriffen, dass er Eliza nicht ständig bevormunden darf und ihr die nöitge Freiheit geben muss, selber Entscheidungen zu treffen. Und dann sind seine Handlungen auch plötzlich so unfassbar und lassen mich erschüttern!

Pass auf dein Herz auf«, sagte Cassian anstelle der erwarteten Vorwürfe. »Es gehört eigentlich mir.«

Marah Woolf, „Federleicht – Wie ein Funke von Glück (Band7)“ Pos. Pos. 3389 (eBook Testbuch © 2018 Marah Woolf)

Ja es ist auch das von Marah bekannte Beziehungs-Ping-Pong. Und ja auch im 7. Band ist dies nur allgegenwärtig. Aber es hat hier ein ganz neues Niveau erreicht und mir ab der Hälfte wirklich einige Herzaussetzer beschert. Und es ist auch wirklich zum verzweifeln mit den beiden – aber warum, kann ich leider an dieser Stelle nicht verraten.

Alle Charaktere haben in diesem Buch ihren Auftritt und darf sich noch mal präsentieren. Es sind alle dabei und ich kann hier kaum alle einzeln ausführen. Aber ich kann Euch nur raten das Buch nur mit Taschentücher in greifbarer Nähe zu lesen.

Handlungsaufbau / Spannungsbogen

Die Geschichte steht unter steter Spannung. Schon am Anfang beginnt das Gefühlschaos mit Eliza und Cassian. Denn Eliza hat Cassian in seine Schranken gewiesen, und Cassian lässt ihr nun die Freiheit, die sie eingefordert hat. Doch man merkt schnell, dass beide mit dieser Situation nicht glücklich sind. Die Spannung steigert sich bis zur Mitte, bei dem ein aufregender Kampf der ganzen Magierwelt einen den Atem rauben lässt. Zum Schluß wird es noch mal so aufreibend und herzzereissend. Marah peitscht die Dramatik immer wieder in die Höhe, bis sie zum Ende noch mal einen nervenaufreibenden Höhepunkt erreicht, der einen nicht ohne Tränen zurück lässt.

Szenerie / Setting

Neben der uns bekannten menschlichen Welt bei Eliza zu Hause, der Verbotene Wald und der Heilige Baum, entführt uns Marah diesmal auch in ein ganz neues Reich, das Verbotene Königreich. Wie immer beschreibt Marah die Umgebung so knapp wie möglich und so ausführlich wie nötig, um Platz für seiner eigene Phantasie zu lassen, und trotzdem den richtigen Eindruck von der Umwelt zu bekommen.

Sprache / Schreibstil

Marahs Sprache ist wie gewohnt unheimlich flüssig, flott und einfach berauschend. Sie hält sich nicht mit ausführlichen Umschreibungen auf sondern kann einem lockerflockig in das Gefühlschaos stürzen. Schön ist vor allem ihr facettenreicher Schreibstil. Hier ist er nicht so jugendlich frech wie zum Beispiel in Götterfunke, aber dennoch so einfühlsam und direkt.

Noch ein Wort zum Schluß

Eines noch möchte ich erwähnen. Ich bin ein ausgesprochener Marah Woolf Fan und darf inzwischen auch einige Werke testlesen. So hatte ich auch die Ehre bei diesem Buch vorab dabei sein zu dürfen. Natürlich kann ich hier nicht mehr so unvoreingenommen sein, denn wir Testleser waren mit Marah mitten im Geschehen und haben inzwischen eine sehr tiefe Beziehung zu den Protas aufgebaut, dass es schwer fällt dies alles rein objektiv zu betrachten.

Liebe Marah, ich danke Dir aus ganzem Herzen für diese unglaubliche Reihe, für diese Gefühlsachterbahn und für all die schönen und auch traurigen Momente, die wir mit Cassian und Eliza und all ihren Freunden erleben durften.


Cover Marah Woolf: "Federleicht 7 - Wie ein Funke von Glück" Copyright: © 2018 Marah Woolf (Independently published)
Copyright: © 2018 Marah Woolf
Umschlaggestaltung: Carolin Liepins

» Marah Woolf auf Amazon
» Marah Woolf Homepage


  • Marah Woolf (Autor), Carolin Liepins (Illustration)
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.04.2018
  • Kindle Edition: ca. 450 Seiten
  • Verlag: Veröffentlichung im Selbst-Verlag (CreateSpace Independent Publishing Platform)
  • ASIN: B07C6XNZWC
  • Genre: Jugend-Fantasy

» Siehe auch meine Rezension auf lovelybooks.de


Rezensionen meiner Bloggerkolleg*Innen:

comming soon…


Die FederLeicht Saga:

» Band 1: FederLeicht. Wie fallender Schnee, Dezember 2014
» Band 2: FederLeicht. Wie das Wispern der Zeit, Oktober 2015
» Band 3: FederLeicht. Wie der Klang der Stille, November 2016
» Band 4: FederLeicht. Wie Schatten im Licht, November 2016
» Band 5: FederLeicht. Wie Nebel im Wind, Mai 2017
» Band 6: FederLeicht. Wie der Kuss einer Fee, Dezember 2017
» Band 7: FederLeicht. Wie ein Funke von Glück, April 2018

Cover Marah Woolf: "Federleicht 1 - Wie fallender Schnee" Copyright: © 2014 Marah Woolf (Independently published)
FederLeicht 1
Wie fallender Schnee
Cover Marah Woolf: "Federleicht 2 - Wie das Wispern der Zeit" Copyright: © 2015 Marah Woolf (Independently published)
FederLeicht 2
Wie das Wispern der Zeit
Cover FederLeicht 3 Copyright: © Marah Woolf
FederLeicht 3
Wie der Klang der Stille
Cover Federleicht 4 Copyright: © Marah Woolf
Federleicht 4
Wie Schatten im Licht
Cover Marah Woolf: "Federleicht 5 - Wie Nebel im Wind" Copyright: © 2017 Marah Woolf (Independently published)
FederLeicht 5
Wie Nebel im Wind
Cover Marah Woolf: "Federleicht 6 - Wie der Kuss einer Fee" Copyright: © 2017 Marah Woolf (Independently published)
Federleicht 6 – Wie der Kuss einer Fee
Cover Marah Woolf: "Federleicht 7 - Wie ein Funke von Glück" Copyright: © 2017 Marah Woolf (Independently published)
Federleicht 7
Wie ein Funke von Glück (April 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.