Brownies (IR-Konform)

Brownies hat meine Mutter immer zu jedem Weihnachten gebacken. Also ist es klar, dass ich unser Familienrezept nun in eine IR-Konforme Variante ummodle. Natürlich ist das Resultat natürlich nicht 1:1 mit den ursprünglichen Brownies zu vergleichen, schmecken aber auf ihre Art sehr interessant und mag ich sehr gerne!

Zutaten:

  • 160 g Butter
  • 100 g Walnüsse grob gehackt
  • 50 g Kakaopulver (Backkakao ohne Zucker!)
  • 60 g Erythrit
  • 1/2 TL Bourben Vanille gemahlen
  • 4 Eier

Ergibt ca. 36 Stück

Die Butter mit dem Kakaopulver in einem Topf schmelzen und verrühren. Das Erythrit mit dem der Vanille dazugeben und nach und nach die Eier unterrühren. Dann das Mehl und die Walnüsse einrühren.

Die Masse auf ein Backblech mit Backpapier ausgelegt verteilen und in den Ofen schieben. Bei der kleinen Menge nehme ich immer ein rechteckiges Reindl / bzw. feuerfeste Schale.

Die Brownies bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Rechecke schneiden. Diese dann mit etwas Kakaopulver bestreuen.

Sie schmecken etwas sehr nach Backkakao. Ich mag das sehr, da es eher herb ist. Wer das nicht so gerne mag, kann versuchen weniger Backkakao zu verwenden.

Nährwerte für 100g (ungefähr):

Kalorien536 kcal
Eiweiß13,6 g
Kohlenhydrate
Ballaststoffe
Zucker
28,1 g
5,7 g
2,3 g
Fett
gesättigte Fettsäuren
einfach unges. Fettsäuren
mehrfach unges. Fettsäure
45,8 g
19,6 g
7,1 g
0,6 g

Insulinresistenz-Konform (IR-Konform)

Dieses Gebäck ist ohne jeglichen (künstlichen) Zucker- oder Stärkezusatz und deswegen für eine IR-Konforme Ernährung geeignet. Da diese Plätzchen aber Erythrit enthalten, sollten sie nur als „konforme Ausnahme“ gegessen werden.

Dinkel-Vollkorn Semmeln (IR-Konform)

Bisher habe ich nur das gekaufte Roggenvollkornbrot gegessen. Aber manchmal hat man halt einfach mal wieder Lust in eine Semmel zu beißen. Da ich nicht weiß, was die Bäcker so in ihren Teig unterjubeln, muss ich mich wohl selber um Semmeln (Brötchen) kümmern. Hier ein Rezept, das tatsächlich gut gelungen ist.

Zutaten:

  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Buchweizenvollkornmehl
  • 25 g Samenmischung aus Sonnenblumenkerne, Sesamsamen und Leinsamen
  • 1/2 Packung Trockenhefe
  • 25 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz und evtl. weitere Brotgewürze nach Geschmack (Kümmel, etc.)
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • Dinkelvollkornmehl zum Kneten und Samenmischung zum Bestreuen

Ergibt ca. 4 Semmeln zu je ca. 130g

Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit dem Knethaken zu einem Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst, nicht zu feucht und nicht zu trocken.

Den Teig mit der Hand auf bemehlten Backbrett weiterkneten und zu einer Kugel formen, an einem warmen Ort bedeckt (ohne Luftzug) für gute 30 Minuten gehen lassen.

Aus dem Teig 4 Kugeln formen und diese ebenfalls noch mal kneten, mit Wasser bestreichen und jeweils mit der Samenmischung bestreuen. Die Teiglinge für gute 15 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt ruhen lassen.

Bei ca. 200 Grad für 20-30 Minuten backen.

Nährwerte für 100g (ungefähr):

Kalorien406 kcal
Eiweiß13,1 g
Kohlenhydrate
Ballaststoffe
Zucker
53,4 g
7,9 g
0,9 g
Fett
gesättigte Fettsäuren
einfach unges. Fettsäuren
mehrfach unges. Fettsäure
13,7 g
1,5 g
3,0 g
5,2 g

Insulinresistenz-Konform (IR-Konform)

Dieses Gebäck ist ohne jeglichen (künstlichen) Zucker- oder Stärkezusatz und deswegen für eine IR-Konforme Ernährung geeignet.

Vanille-Kipferl (IR-Konform)

Vanille-Kipferl haben in unserer Familie eine lange Tradition. Kein Weihnachten ohne Vanille-Kipferl. Wegen meiner Insulinresistenz habe ich mich mal an eine IR-konforme Variante herangewagt und unser Familienrezept etwas abgeändert. Natürlich schmecken diese nicht 1:1 wie das Original, aber ich finde sie als Weihnachtsgebäck sehr lecker!

Zutaten:

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g gehäutete & gemahlene Mandeln
  • 160 g weiche Butter
  • 2 Eigelb
  • 30 g Erythrit
  • 1/2 TL Bourbon Vanille gemahlen
  • Protein-Pulver zum Bestreuen

Ergibt ca. 36 Stück

Alle Zutaten in eine Schüsse geben. Die Butter zunächst mit der Gabel einkneten, dann mit den Knethaken zu einem glatten Teig rühren.

Aus dem Teig eine Rolle formen und in Klarsichtfolie für mind. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Rolle in gleichmäßige Stücke schneiden und daraus kleine Hörnchen formen, auf das Backblech mit Backpapier legen und für ca. 10 – 15 Minuten backen. Die Hörnchen dürfen nicht braun werden.

Backblech aus dem Ofen nehmen und kurz abdämpfen lassen.

Um das klassische „puderzuckrige“ Gefühl eines Vanillekipferls nachzuahmen, habe ich die Kipferl noch im heißen Zustand mit Protein-Shake Pulver bestreut.

Die Kipferl bewahrt man am besten in einer Plätzchendose auf.

Nährwerte für 100g:

Kalorien501 kcal
Eiweiß11,6 g
Kohlenhydrate
Ballaststoffe
Zucker
30,9 g
3,4 g
1,7 g
Fett
gesättigte Fettsäuren
einfach unges. Fettsäuren
mehrfach unges. Fettsäure
38,6 g
17,7 g
7,8 g
0,9 g

Insulinresistenz-Konform (IR-Konform)

Dieses Gebäck ist ohne jeglichen Zucker- oder Stärkezusatz und deswegen für eine IR-Konforme Ernährung geeignet. Da diese Plätzchen aber Erythrit enthalten, sollten sie nur als „konforme Ausnahme“ gegessen werden.

Schneller selbstgemachter Hummus (IR-Konform)

Zutaten:

  • 200 g Kichererbsen aus der Dose 
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Sesamsamen
  • 1 TL Korandersamen zerstoßen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Paprika Pulver
  • 25 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Ergibt 270g

Allen Zutaten mit einem Pürierstab pürieren. Die Masse in frisch gewaschene Schraubgläser füllen und in den Kühlschrank stellen.

Im Schraubglas im Kühlschrank kann sich der Brotaufstrich bis zu 3-4 Wochen halten.

Nährwerte für 100g:

Kalorien311 kcal
Eiweiß10,1 g
Kohlenhydrate
Ballaststoffe
Zucker
13,7 g
2,6 g
1,1 g
Fett
gesättigte Fettsäuren
einfach unges. Fettsäuren
mehrfach unges. Fettsäure
22,5 g
3,4 g
11,2 g
5,9 g

Insulinresistenz-Konform (IR-Konform)

Dieser Brotaufstrich ist ohne jeglichen Zuckerzusatz und deswegen für eine IR-Konforme Ernährung geeignet.