Rezension: Flammen und Finsternis – Das Reich der Sieben Höfe (Band 2)

Durchwachsen, wesentliche Steigerung aber trotzdem einige Mängel.

Cover Sarah J. Maas: "Im Reich der Sieben Höfe - Band 2 Flammen und Finsternis" © 2017 dtv Verlagsgesellschaft
Cover Sarah J. Maas: „Im Reich der Sieben Höfe – Band 2 Flammen und Finsternis“ © 2017 dtv Verlagsgesellschaft

Obwohl mich der 1. Band „Dornen und Rosen“ dieser Trilogie irgendwie gar nicht überzeugen konnte, mussten mich meine Mädels nicht sehr überreden, gemeinsam mit ihnen noch den 2. Band zu lesen. Gesagt – getan, und so haben wir wieder in hitzigen und abwechslungsreichen Diskussionen dieses Buch miteinander erlebt. Rezension: Flammen und Finsternis – Das Reich der Sieben Höfe (Band 2) weiterlesen

Rezension: tschick

Überzeichnet mit unauthentischen Figuren in langatmiger Handlung – enttäuschend

Cover Wolfgang Herrndorf: "tschick" © 2012 Rowohlt Taschenbuchervelrag, Reinbeck bei Hamburg
Cover Wolfgang Herrndorf: „tschick“ © 2012 Rowohlt Taschenbuchervelrag, Reinbeck bei Hamburg

Dieses Büchlein habe ich von einer Freundin aus Berlin zum Lesen bekommen. Dass es verfilmt wurde, wusste ich bereits. Den Film kenne ich aber nicht. Rezension: tschick weiterlesen

Rezension: Dornen und Rosen – Das Reich der Sieben Höfe (Band 1)

Eine Leseerfahrung voller Dornen – ambivalent, holprig und sehr enttäuschend.

Cover Sarah J. Maas: "Im Reich der Sieben Höfe - Band 1 Dornen und Rosen" © 2017 dtv Verlagsgesellschaft
Cover Sarah J. Maas: „Im Reich der Sieben Höfe – Band 1 Dornen und Rosen“ © 2017 dtv Verlagsgesellschaft

Dieses Buch wurde mir schon von verschiedenen Seiten empfohlen. Deswegen musste ich es nun auch endlich mal lesen. Und am besten geht sowas natürlich mit den Mädels der besten FB-Gruppe der Welt. Denn wir fast alle hatten diesen Titel noch nicht gelesen, und im Nachhinein bin ich wahnsinnig froh, es gemeinsam mit ihnen gelesen zu haben.

Coverbild

Erstaunlicherweise fällt mir erst jetzt beim Schreiben der Rezension auf, dass sich Carolin Liepins für das Cover verantwortlich zeichnet. Es ist nicht ganz so typisch für diese Illustratorin, aber es gefällt mir doch recht gut. Normalerweise kenne ich Cover der Künstlerin mit viel mehr typografischen Elemente. Die stilistischen Zweige mit den roten Blüten gefallen mir sehr gut. Die Frauenfigur passt stilistisch da leider nicht ganz rein. Rezension: Dornen und Rosen – Das Reich der Sieben Höfe (Band 1) weiterlesen

Rezension: Timing is everything (Fanny Rose Eden)

Ein emotionales Schicksal in ergreifender Nüchternheit erzählt.

Cover Emma C. Moore: "Timing is everything (Fanny Rose Eden)" © 2018 Emma C. Moore (Marah Woolf) (Selfpublishing)
Cover Emma C. Moore: „Timing is everything (Fanny Rose Eden)“ © 2018 Emma C. Moore (Marah Woolf) (Selfpublishing)

So etwas tief berührendes habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. Und so viel geheult auch nicht mehr. Musste ich schon Abschied von Cassian und Cayden nehmen, hat mir dieses Buch auch noch mal emotional einen Dolch ins Herz gerammt. Aber das war es wert, und ich habe Rotz und Wasser geheult.
Was für eine wunderbare Chance, dieses Buch ebenfalls als Testleserin in der besten Lesergruppe der Welt lesen zu können. Die Autorin Emma C. Moore (alias Marah Woolf) selber hat uns ihr Buch zur Verfügung gestellt und ich danke ihr aus tiefstem Herzen dafür.

Coverbild

Wer schon Finian Blue Summers kennt, wird wohl etwas verwundert sein. Die Autorin hat sich nämlich bei der Veröffentlichung des 2. Buches dieser Reihe dafür entschieden, die Cover neu zu gestalten. Diesmal zeichnet sich Nikola Hotel für das Cover verantwortlich und ich muss sagen, trotz meiner Skepsis und meiner Liebe zu den „alten“ Covern von Fanny Rose Eden und Finian Blue Summers, finde ich die Neuen extrem gut. Ich mag ja eher die grafik- und typo-lastigen, und obwohl hier durch die fette Schrift ein Bild eines sich im Regen küssenden Pärchens durchscheint, finde ich es für die Reihe sehr passend.

Rezension: Timing is everything (Fanny Rose Eden) weiterlesen

#MittendrinMittwoch – You got mail

Luna schickt Tom nun das erste mal ein Foto von ihr. Dabei chatten sie per E-Mail schon einige Tage miteinander, aber haben sich zuvor noch nie wirklich gesehen.

Luna: [..] Was hältst du davon?

Nach 30 Sekunden
Tom: Nicht viel.

Nach 10 Sekunden
Luna: Was?

Nach 20 Sekunden
Tom: Genau genommen gar nichts. Kann es sein, dass du den Anhang vergessen hast?

Nach 1 Minute
Luna: Ups! Entschuldige, ich bin wirklich ganz schön nervös. Also hier noch mal mit Anhang!

Nach 2 Minuten
Tom: Liebe Luna, jetzt habe ich das Foto bekommen. Kurze Frage, wer ist der Typ neben dir?

Nach 50 Sekunden
Luna: Lieber Tom, das ist mein Freund.

Kira Gembri: „Nur einen Klick entfernt“, Pos. 1000 (eBook kinde Edition, © 2016 Kira Gembri)

#MittendrinMittwoch – You got mail weiterlesen

Rezension: Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Tolle Liebesgeschichte zwischen Gefühlschaos und Vergangenheitsbewältigung

Cover Kristina Günak "Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt" © 2017 LYX by Bastei Lübbe Verlag
Cover Kristina Günak „Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt“ © 2017 LYX by Bastei Lübbe Verlag

Dank der Bücherplattform » Lesejury.de durfte ich mit diesem Buch an einer » Leserunde teilnehmen. Der LYX-Verlag hat mir ebenfalls über » Netgalley.de ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich möchte mich hiermit beim Verlag LYX – Bastei Lübbe noch mal herzlichst dafür bedanken. Die Leserunde auf Lesejury.de hat es mir allerdings schwer getan, da ich durch die langen Leseabschnitte gezwungen war, das Buch 2 mal für mehrere Tage zur Seite zu legen. Ich kann deswegen nur empfehlen das Buch in einem Rutsch zu lesen und sich von Beas Gefühlschaos mitreissen zu lassen.

Cover:
Ein schönes und lustiges Cover. Die schöne handgeschriebene Schrift ziert in der Mitte das Cover, drumherum Kringel, die Telefonkritzeleien sein könnten, oder wenn ein Autor gedankenverloren an seinem Plot arbeitet. Bei den gelben Tupfen bin ich mir nicht sicher, was sie darstellen sollen, goldene Konfetti? Ich finde es verspielt, aber trotzdem schlicht und schön. Rezension: Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt weiterlesen

Rezension: Ava

Schade – Feinfühlige Idee ohne große Gefühlsachterbahn

Cover VeraKerick: "Ava" © 2017 Tinte & Feder Verlag
Cover Vera Kerick: „Ava“ © 2017 Tinte & Feder Verlag (Amazon Publishing Deutschland)

Dieses Rezensionsexemplar erhielt ich von Amazon Publishing Deutschland über Netgalley.de. Der Klappentext hatte mich sehr angesprochen und ich habe mich sehr über die Möglichkeit, dieses Buch lesen zu dürfen, gefreut. Dafür möchte ich mich beim Verlag sehr bedanken.

Coverbild:
Sehr schlicht und dezent ist das Cover. Es gefällt mir gut. Der einfarbige graue Hintergrund mit den einfachen Blumen und Blütenblättern ist schlicht. In der Mitte wird der Buchtitel „Ava“, der Name der Protagonistin, nüchtern in einer Serifenlosen Schrift angezeigt. Es ist schnörkellos aber nett ein bisschen wie das gesamte Buch. Rezension: Ava weiterlesen

Rezension: Man lernt nie aus, Frau Freitag!

Tzzzzz… Anfangs lustig, aber stereotypisch und Spaß schnell verpufft

Cover Frau Freitag "Man lernt nie aus, Frau Freitag!" © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH
Cover Frau Freitag „Man lernt nie aus, Frau Freitag!“ © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH

Von Frau Freitag kannte ich bisher noch kein Buch, deswegen bin ich ziemlich unvoreingenommen an dieses Büchlein rangegangen.

Die Handlung:
In ihrem Sabbatical-Jahr möchte Frau Freitag mit ihren über 40 Jahren endlich ihren Führerschein machen. Dazu muss die Lehrerin einer Mittelschule die Seiten wechseln und wird nun selber wieder zur Schülerin. Doch dabei sieht sie sich den typischen Vorurteilen in der Männerdomäne gegenüber und muss sich entgegen den Erwartungen ihrer Fahrlehrer besonders behaupten. Rezension: Man lernt nie aus, Frau Freitag! weiterlesen