Nach langer Pause

Nach langer Pause

Nach einer langen „Rose Snow“ Pause (die Mädels legen aber auch ein Tempo vor!!!) fange ich ENDLICH mal wieder mit einem Buch der beiden an.
Nach langer Pause weiterlesen

Rezension: 3 Lilien: Das dritte Buch des Blutadels

Spannendes Finalband einer tollen Trilogie

Cover "Die 3 Lilien - Das Dritte Buch des Blutadels" Copyright: © 2017 Rose Snow & Anna Pfeffer Covergestaltung: Rose Snow & Anna Pfeffer
Cover „Die 3 Lilien – Das Dritte Buch des Blutadels“ Copyright: © 2017 Rose Snow & Anna Pfeffer Covergestaltung: Rose Snow & Anna Pfeffer

In einem Rutsch habe ich nun gleich im Anschluß Band 3 gelesen, da es so spannend war, auch wenn der 2. Band eher ein typischer Mittelband war. Der Cliffhanger war trotzdem ziemlich fies. Auch diese Rezension wird deswegen etwas kürzer sein, als man von mir vielleicht gewohnt ist.

Coverbild (Band 1 – 3)

Ganz in typischer Erscheinung präsentieren sich die Cover der Blutadeltrilogie. Jedes Cover ist hat seine eigene Farbe: Band 1 Rot, Band 2 Blauviolett und Dunkellila für Band 3. Im Hintegrund jeweils immer das gleiche herrschaftliche Herrenhaus mit Türmchen und Fähnchen im Scherenschnitt, in der rechten oberen Ecke schwarze Lilienblüten. In der Mitte prangt die Ziffer 3 mit dem Wappen des Blutadels verbunden.

Alle Cover von Rose Snow haben einen hohen Wiedererkennungswert und ich finde das auch immer passend für die Bücher. Rezension: 3 Lilien: Das dritte Buch des Blutadels weiterlesen

Rezension: 3 Lilien: Das zweite Buch des Blutadels

Emotionales Mittelband der fantastischen Blutadel-Trilogie

Cover "Die 3 Lilien - Das Zweite Buch des Blutadels" Copyright: © 2017 Rose Snow & Anna Pfeffer Covergestaltung: Rose Snow & Anna Pfeffer

Nachdem das 1. Band mich mit einem fiesen Cliffhanger zurückgelassen hatte, musste ich gleich mit Band 2 weiterlesen. Das ist natürlich der Vorteil, wenn man diesmal nicht Testleser ist, was ich übrigens trotzdem immer gerne für Ulli und Carmen mache, und alle 3 Bände schon auf meinem kindle machen konnte. Da es mir aber im Nachhinein schwerfällt die einzelnen Bücher ausführlich zu bewerten, wird diese Rezension ebenfalls wohl etwas kürzer ausfallen.

Coverbild (Band 1 – 3)

Ganz in typischer Erscheinung präsentieren sich die Cover der Blutadeltrilogie. Jedes Cover ist hat seine eigene Farbe: Band 1 Rot, Band 2 Blauviolett und Dunkellila für Band 3. Im Hintegrund jeweils immer das gleiche herrschaftliche Herrenhaus mit Türmchen und Fähnchen im Scherenschnitt, in der rechten oberen Ecke schwarze Lilienblüten. In der Mitte prangt die Ziffer 3 mit dem Wappen des Blutadels verbunden.

Alle Cover von Rose Snow haben einen hohen Wiedererkennungswert und ich finde das auch immer passend für die Bücher. Rezension: 3 Lilien: Das zweite Buch des Blutadels weiterlesen

Rezension: 3 Lilien: Das erste Buch des Blutadels

Interessanter Einstieg in fantastische neue Welt

Cover "Die 3 Lilien - Das Erste Buch des Blutadels" Copyright: © 2017 Rose Snow & Anna Pfeffer Covergestaltung: Rose Snow & Anna Pfeffer
Cover „Die 3 Lilien – Das Erste Buch des Blutadels“ Copyright: © 2017 Rose Snow & Anna Pfeffer Covergestaltung: Rose Snow & Anna Pfeffer

Normalerweise darf ich die selbstpublizierten Bücher von Rose Snow auch Test lesen. Da ich aber Ende letzten Jahres einen neuen Job angefangen hatte, musste ich bei der Runde zu den Büchern des Blutadels aussetzen. Doch endlich hatte ich etwas Zeit gefunden, mich der neuen Trilogie anzunehmen, und habe sie in einem Rutsch verschlungen. Deswegen werden die Rezensionen zu den einzelnen Büchern wohl etwas kürzer ausfallen.

Coverbild (Band 1 – 3)

Ganz in typischer Erscheinung präsentieren sich die Cover der Blutadeltrilogie. Jedes Cover ist hat seine eigene Farbe: Band 1 Rot, Band 2 Blauviolett und Dunkellila für Band 3. Im Hintegrund jeweils immer das gleiche herrschaftliche Herrenhaus mit Türmchen und Fähnchen im Scherenschnitt, in der rechten oberen Ecke schwarze Lilienblüten. In der Mitte prangt die Ziffer 3 mit dem Wappen des Blutadels verbunden.

Alle Cover von Rose Snow haben einen hohen Wiedererkennungswert und ich finde das auch immer passend für die Bücher. Rezension: 3 Lilien: Das erste Buch des Blutadels weiterlesen

Jahresrückblick – so war mein Lesejahr 2017

Im Januar 2017 habe ich meinen Blog von tumblr auf diese selbstgehostete Domain umgezogen. Ein ganzes Jahr nun mit vielen Büchern, Diskussionen und Rezensionen. Zeit also, einen Jahresrückblick über mein Lesejahr 2017 zu schreiben. Was ist mir besonders im Gedächtnis geblieben und warum?

Jahresrückblick 2017

Meine größte Überraschung

Kira Gembri mit „Nur einen Klick entfernt“

Jahresrückblick: Kira Gembri: "Nur einen Klick entfernt"
Cover Kira Gembri: „Nur einen Klick entfernt“ © 2016 Kira Gembri

Als ich den Titel „Nur einen Klick entfernt“ von Kira Gembri angefangen habe, bin ich da ziemlich ohne Erwartungen rangegangen. Das Buch im Stil eines E-Mail-Chats hat mich aber sofort gepackt und richtig, richtig überrascht. Nicht nur der hervorragende Sprachstil, sondern auch die großartigen Dialoge, sarkastisch, witzig, spritzig, aber auch nachdenklich und ergreifend. Eine tolle Geschichte über Luna und Tom, die ich nur wärmstens empfehlen kann und die mich einfach richtig überrascht hat. Damit hat sich Kira Gembri auch zu einer meiner Lieblingsautorinnen gemausert und ich beginne nun alle ihre Titel peu à peu aufzuholen. Jahresrückblick – so war mein Lesejahr 2017 weiterlesen

Rezension: New York zu verschenken

Spritzig freche Dialoge aber mit sanfter Handlung

Cover Anna Pfeffer: "New York zu verschenken" © 2017 cbj, Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH
Cover Anna Pfeffer: „New York zu verschenken“ © 2017 cbj, Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH

Erstmal ein großes Dankeschön an das Autorinnenduo Ulli und Carmen dafür, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar geschenkt bekommen habe! Da mir „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ schon wahnsinnig gut gefallen hat, habe ich mich auf diesen Chatroman schon sehr gefreut. Zumal ich kurz vorher auch Kira Gembris „Nur einen Klick entfernt“ – ebenfalls ein Chatroman – gelesen hatte und sehr begeistert von den hervorragenden Dialogen war, und ich mir einen Chatroman im Stile von Anna Pfeffers pfeffrigen Sprachstil schon sehr gut vorstellen konnte.

Coverbild
Ganz im Stile von „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ gleicht das Cover einem Wimmelbild auf pinken Hintergrund. Da tummeln sich lauter für New York typische Dinge, die die Freiheitsstatue und den Titel umrahmen. Leider wurde hier kein Blindprägedruck verwendet, aber es gefällt mir trotzdem sehr gut. Rezension: New York zu verschenken weiterlesen

Rezension: Flo, oder der Tag, an dem die Maus verrutschte

Eindrucksvolle und bewegende Geschichte über Mobbing und Freundschaften

Cover Anna Pfeffer: "Flo oder der tag,an dem die Maus verrutschte" © 2017 cbj, Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH
Cover Anna Pfeffer: „Flo oder der Tag, an dem die Maus verrutschte“ © 2017 cbj, Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH

Dieses Büchlein habe ich noch auf der Leipziger Buchmesse erworben und meine Tochter hat es mit großer Begeisterung gelesen. Seit dem legt sie mir das immer aufs Nachtkästchen und nun endlich habe ich es gelesen. Da ich von Anna Pfeffer (alias Rose Snow oder besser gesagt Ulli und Carmen) ja schon einige Bücher kenne, war ich sehr neugierig auf diesen Titel.

Coverbild
Natürlich geht es nicht um eine echte Maus, die verrutscht. Aber das kleine putzige Tierchen auf dem Cover weckt mein Tierliebe. Es erscheint nicht in dem für Anna Pfeffer typischen „überladenen“ Wimmelbild wie die anderen Werken. Es ist wesentlich schlichter, die Schrift über das gesamte Bild verteilt und schließt mit der Maus ab. Das Cover gefällt mir sehr gut. Rezension: Flo, oder der Tag, an dem die Maus verrutschte weiterlesen

Sommerloch und Sommerpause

Was ist los? Es ist so still im Moment?

Leseflaute? Ja, vielleicht ein bisschen. Was aber nicht an den Büchern oder an der Unlust liegt, Bücher zu lesen, sondern eher an meinem Privatleben, welches mir gerade einen gewaltigen Strich durch die Rechnung macht.

Denn bei mir geht es gerade richtig drunter und drüber. Es tauchen viele neue Umstände auf, die gerade meine volle Aufmerksamkeit brauchen. Und leider schaffe ich es deswegen nicht, mich auf meine Bücher und auf meinen Blog zu konzentrieren. Vor allem nicht mit der nötigen Hingabe, die ich ihnen eigentlich schenken möchte.

Bevor ich aber halbherzig irgendwelche Beiträge schreibe, konzentriere ich mich nun auf das Lesen und das Schreiben von Rezensionen. Was im Moment natürlich dann etwas spärlicher ausfallen wird, da ich mit meinen privaten Dingen doch arg beschäftigt bin. Aber wie sagt man so schön:

Gut Ding will Weile haben.

Tja, und dann bin ich im August tatsächlich auf für 3 Wochen im Urlaub!!! Denn eins kann ich Euch sagen, ich bin aber mal so richtig urlaubsreif! Sommerloch und Sommerpause weiterlesen

Rezension: Die 11 Gezeichneten – Das Erste Buch der Sterne

Fesselnder Auftakt einer spannenden Trilogie mit sanftem Handlungsaufbau

Cover "Die 11 Gezeichneten - Das Erste Buch der Sterne" Copyright: © 2017 Rose Snow & Anna Pfeffer Covergestaltung: Rose Snow & Anna Pfeffer
Cover „Die 11 Gezeichneten – Das Erste Buch der Sterne“ Copyright: © 2017 Rose Snow

Als treue Testleserin der Autorinnen Ulli und Carmen, alias Rose Snow, durfte ich auch bei der neuen Trilogie das Buch vorab lesen. Vor allem war es nun bei der Endfassung besonders spannend für mich, inwieweit meine Anmerkungen eingeflossen sind. Und ich bin sehr glücklich, da das Buch tatsächlich gegenüber der Testfassung insgesamt viel straffer wurde, und die Charaktere viel deutlicher herausgearbeitet wurden. Ich danke Ulli und Carmen noch mal von Herzen sehr dafür, dass sie uns ihr Buchbaby in der Entstehungsphase anvertraut haben!

Coverbild:
In der Mitte präsentiert sich die Zahl 11 aus funkelnden Sternen auf einem tiefblauen Nachthimmel. Im unteren Bereich erscheint, ähnlich wie bei der 17-Saga, ein Blumenfeld in einem einfarbigen helleren Ton. Links im Scherenschnitt eine junge Frau, die nach der Sternenelf greift. Insgesamt ein schönes Cover und reiht sich ganz im Stile der bisherigen Cover von Rose Snow ein. Es passt zu dem Genre und zur Geschichte. Rezension: Die 11 Gezeichneten – Das Erste Buch der Sterne weiterlesen

#MittendrinMittwoch – 567

Diese Zeilen aus meinem heutigen #MittendrinMittwoch kann ich Euch einfach nicht vorenthalten:

„Ja“, antwortete Steve, ohne dass Cas etwas gefragt hatte.
„Nein“, murmelte mein Bruder.
„Doch“, sagte Steve. „Ja, deine Eltern wissen auch davon.“
Antwortest du etwa auf die Fragen in Cas’ Kopf?, dachte ich in Steves Richtung und er wandte sich kurz mir zu.
„Exakt“, sagte er. „567“, meinte er dann in Cas’ Richtung. Schließlich verzog er das Gesicht. „Igitt, jetzt wird es aber eklig, Mann.“
„Fuck!“, stieß mein Bruder hervor und starrte mit offenem Mund zu Steve.

Rose Snow: „Die 11 Gezeichneten – Das erste Buch der Sterne“, Pos. 755 (eBook kindle Edition, © 2017 Rose Snow)

Schon im Testbuch habe ich mich bei diesen Zeilen einfach in die Ecke geschmissen, und ich bin so froh, dass sie drinnen geblieben sind!

#MittendrinMittwoch – 567 weiterlesen